Startseite

TankaNetz ist der Gedichtform Tanka und der Tankaprosa gewidmet. Neben einer Auswahl aus meinem Werk und Informationen zu den Genres bietet die Webseite Einblicke in die internationale Tankalyrik sowie Tipps und Anregungen zum Schreiben eigener Gedichte.

hineingefaltet
in diese Päonie
Schatten
von dem, was war und
dem, was kommen mag

Ingrid Kunschke, Gusts 2014

21. Juni 2015

Am 29. September 2015 trägt die bekannte Tanka-Dichterin Mariko Kitakubo im ehemaligen Kloster Mariaberg in Rorschach, St. Gallen, ihre Tanka vor. Mehr »

29. Januar 2015

Auf seiner Webseite Ray's Web bietet Ray Rasmussen eine bemerkenswerte Übersicht von Artikeln, Interviews, Kommentaren und Buchbesprechungen zur Tanka-Prosa in englischer Sprache: Tanka Prose Resources.

15. Juli 2014

Die Tanka-Sequenz "Bewölkte Tage". Mehr »

1. Juni 2014

Eine Tankaprosa zur Berichtigung, in englischer und deutscher Sprache. Mehr »

Einige Tanka aus den letzten Jahren. Mehr »

2. Januar 2014

Die deutsche Fassung meiner Rezension von Another Garden. Mehr »

10. Dezember 2013

Vor wenigen Wochen erschien bei http://www.tournesolbooks.com/ Another Garden: Tanka Writings von Jeffrey Woodward. Die Sammlung enthält neben gut zwei Dutzend Tankaprosa-Stücken, sechzig Tanka und sechs Tanka-Sequenzen zwei Essays zur Tankaprosa und ein Interview mit dem Autor. Meine englischsprachige Besprechung ist zu lesen bei Haibun Today.

10. Dezember 2013

Die Literaturzeitschrift Der Maulkorb widmet seine 13. Ausgabe ganz dem Haiku und Tanka. Die Ausgabe erscheint im Sommer 2014; Beiträge können bis zum 1. Februar 2014 eingereicht werden. Der Maulkorb ist eine knapp 100 Seiten starke Dresdner Literaturzeitschrift mit festem Einband und einer Auflage von 350 bis 450 Exemplaren. Die Zeitschrift erscheint meist zwei Mal im Jahr. Nähere Informationen auf der Webseite: http://www.dermaulkorb.blogspot.de/

24. Juni 2013

Zwei meiner Tanka wurden aufgenommen in Fire Pearls 2 : Short Masterpieces of Love and Passion. Herausgegeben von M. Kei, ist dieses Werk die Fortsetzung der klassischen Tanka-Anthologie in englischer Sprache. Mit 750 Gedichten von mehr als 90 Autoren aus siebzehn Ländern auf fünf Kontinenten ist Fire Pearls 2 doppelt so umfangreich wie sein Vorgänger. Auch diesmal hat M. Kei alle Gedichte in eine Tanka-Sequenz arrangiert – die längste, die bisher in englischer Sprache veröffentlicht wurde. Jetzt erhältlich als Taschenbuch und Kindle E-Book. Mehr Informationen bei Atlas Poetica.

28. Mai 2013

Für Modern Haibun & Tanka Prose schrieb ich einen Essay über Michael McClintocks Tankaprosa "Before Croissants and Coffee". Die deutsche Fassung ist jetzt hier zu lesen. Mehr »

9. Mai 2013

Einige Tanka aus den letzten Jahren. Mehr »

Drei neue Zeitschriften sind an den Start gegangen: Einunddreißig, Kernels und Skylark. Ich habe die Linkliste entsprechend erweitert.

24. März 2013

Die Linkliste wurde erweitert.

7. Januar 2012

Einige englische Tanka aus dem vergangenen Jahr. Mehr »

Die englische Fassung der Tankaprosa "Im Frühling". Mehr »

Auf Anregung von Haibun Today schrieb ich einen Beitrag zur Entstehung und zum Aufbau meiner Tankaprosa "Vergissmeinnicht". Hier stelle ich eine deutsche Fassung zur Verfügung. Mehr »

Die englische Fassung des Tanka aus "Distelwolle" wurde aufgenommen in Take Five: Best Contemporary Tanka Vol. 3 (2010) herausgegeben von MET Press.

1. Juni 2011

Vor Kurzem erschien Kozue Uzawas neuer Band I'm a Traveler. Die Sammlung, mit einem Vorwort von Michael McClintock, enthält etwas über hundert zarte, ungekünstelte Tanka der vielen als Redakteurin von Gusts und Übersetzerin bekannten Dichterin. Zu beziehen über www.themetpress.com; ISBN 978-193539822-6; 132 Seiten, Pappband mit Klebebindung, US$14,95 plus Versandkosten.

13. Januar 2011

Ein paar Tanka aus dem vergangenen Jahr. Mehr »

24. Mai 2010

Mit der Tankaprosa "Im Frühling" bringe ich ein kurzes Schelmenstück, das augenzwinkernd auf Legendenbildung und lyrische Konventionen verweist. Mehr »

15. April 2010

Neu hinzugefügt: die englischsprachige Tankaprosa "Foetal Curl", die sich neben Bilder auch einiger Maltechniken bedient, um Stimmungen und Gefühle zu vermitteln. Mehr »

Bei Koyama Press erschien in kleiner Auflage Poem Tales, eine englischsprachige Sammlung, zusammengestellt und herausgegeben von Giselle Maya. Die Sammlung enthält jeweils fünf Stücke (Haibun oder Tankaprosa) von fünf Autoren: Jim Kacian, Giselle Maya, Patricia Prime, Jeffrey Woodward und mir. Isabelle Baticle trug fünf Kalligrafien bei, die Schriftzeichen für Tiere darstellen.

31. Januar 2010

Zum 5-jährigen Jubiläum präsentiere ich TankaNetz in neuer Aufmachung. Außerdem gibt es neue Tanka und mehr Tankaprosa.

"Distelwolle" ist eine Tankaprosa-Reihe: Ihren Titel verdankt sie dem ersten Stück, aus dem die drei folgenden ganz natürlich hervorgehen. Sie spielen alle in unterschiedlichen Gefilden und ich habe jedem Stück eine eigene Stimmung gegeben. Was sie verbindet, ist ihr Erzählstil – und der Wind. Mehr »

Erstellt am 31.01.2010 ~ Zuletzt geändert am 15.07.2014

Seitenanfang